Cannelloni gefüllt mit Ricotta-Spinatfüllung

Ravioli

Dieses Rezept ist noch in Überarbeitung, weil mir persönlich die Käsesoße nicht zugesagt hat. Sie schmeckt zwar, aus irgend einem Grund flockt sie aber aus, was entweder am verwendeten Käse liegt oder aber ich habe sie überkocht. Die Füllung ist aber super und ich denke das man damit schon was anfangen kann.

Für eine (hungrige) Person (4-5 Cannellonis) braucht man etwa 2 Hände voll Spinat (gewaschen und abgetropft) die man grob zurecht schneidet. Das ganze sieht nach sehr viel aus, verliert beim Kochen aber sehr viel Volumen.
In einem Topf gibt man etwas Olivenöl und eine gehackte Knoblauchzehe, die auf mittlere Temperatur 1-2min angebraten wird. Wir wollen hier keine Bräune sehen, die Füllung hat einen sehr dezenten Geschmack, der durch zu stark gebräunten Knoblauch gestört wird. Wenn der Knoblauch so weit ist, gibt man den Spinat dazu der sehr schnell in sich zusammen fällt. Der Spinat kann nach ein paar Minuten nachdem er zusammen gefallen ist aus dem Topf genommen werden, ohne die evtl. angefallene Flüssigkeit zu verwenden. Am besten das ganze abtropfen lassen.
 Jetzt wird es Zeit für den Ricotta. 150-200gr sind ausreichend. Ich benutze hier einen Ricottakäse den ich selber hergestellt habe. Wichtig ist das der Käse abgetropft und trocken ist.
 Den Ricotta in kleine Stücke schneiden oder brechen und mit jeweils 1/2 Teelöffel getrocknetem Oregano sowie Basilikum und dem abgetropften Spinat zurück in den Topf geben. Zu einer homogenen Masse verarbeiten. Je nach dem Salzgehalt des Käses, mit Salz abschmecken. Die Füllung sollte relativ trocken sein, das heißt sie sollte keine Flüssigkeit abgeben. Sie sollte auch in etwa die Festigkeit von Hüttenäse haben.
 Ich koche meine Cannelloni immer etwas vor, so das sie noch recht fest sind aber schon noch gekocht. Das ganze dauert nicht lang, vielleicht 3min. Ich schau nicht wirklich auf die Uhr sondern fühle die Cannelloni während sie kochen mit Essstäbchen. Beim füllen arbeite ich etwas unsauber und verteile die Füllung einfach auf einem Teller und verwende die Cannelloni wie eine Keksform. Einfach von oben drauf drücken bis die Füllung in der Cannelloni ist und so lange wiederholen bis alle gefüllt sind. Hier zahlt es sich aus das die Füllung trocken ist. Wen es interessiert, die gerissene Cannelloni kommt nicht vom „Stempeln“ sondern hatte schon nen Riß als sie trocken war.
 Die Soße funktioniert noch nicht zu 100% daher empfehle ich hier eine Käse- oder Tomatensoße nach eigenem ermessen zu kochen und die Nudeln damit zu übergießen.
RavioliAb in den Ofen bei 190°C und drinne lassen bis der Käse schön braun ist. Ich habe einen Umluftofen und hätte die Form wahrscheinlich einmal drehen sollen. Das ganze schmeckt, nur die Konsistenz der Soße ist für mich noch nicht zufriedenstellen.More to come!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: