Buffalo Wings

Buffalo Wings mit Hot Sauce Großaufnahme

Sonntag ist es wieder so weit, in den USA wird The Big Game  ausgetragen, auch bekannt als Superb Owl. Traditioneller Snack zu diesem Ereignis sind die sog. Buffalo Wings oder auch Hot Wings. Dabei handelt es sich nicht um eine komische Kreuzung aus Hähnchenflügel und einem Büffel, nein Buffalo bezieht sich hier auf den auf die Stadt Buffalo im Bundesstaat New York. Dort, bzw. in der dortigen Anchor Bar, wurden die Hot Wings angeblich erfunden.

Mein Rezept ist nicht das original Rezept. Weder hat man es mir in der Anchor Bar beigebracht, noch habe ich Buffalo Wings jemals in dieser Bar probiert. Die Hot Wings werden von mir einfach so zubereitet, wie es für mich Sinn macht. Soweit ich es überschauen kann, unterscheidet sich mein Rezept vor allen Dingen dadurch, dass die Hähnchenflügel nicht frittiert sondern gebacken werden und dass meine Soße keine geschmolzene Butter enthält sondern eine Butteremulsion.

Buffalo Wings

Buffalo Wings

    Zutaten:
  • 500g Hähnchenflügel
    Für die Soße:
  • 5 EL Tabasco Sauce (oder jede andere Hot Sauce die man bevorzugt und auf Essig basiert)
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 2-3 Spritzer Worcestershire Sauce
  • 2 EL Butter (ungesalzen)
  • 1-2 TL brauner Zucker (je nach gewünschter Süße)
    Kurzfassung:
  1. Hähnchenflügel waschen und dann gründlich abtupfen
  2. Flügel am Gelenk zerteilen
  3. mit etwas Öl Benetzt bei 200°C in den Backofen garen (30-40 Min)
  4. Tabasco/Hot Sauce aufkochen, alle Gewürze hinzugeben
  5. Soße etwas einkochen
  6. Abkühlen lassen und Butter hinzugeben
  7. Die fertigen Flügel in einer Schüssel mit der Soße überziehen
https://kasselfood.com/de/2014/01/30/buffalo-wings/

Hähnchenflügel

Die Hähnchenflügel waschen und dann gründlich abtupfen. Die Haut muss wirklich super trocken sein. Danach die Flügel am Gelenk in zwei schneiden.

Nahaufnahme eines Hähnchenflügels der zerteilt wird

Die Flügel mit etwas Speiseöl benetzen und bei 200°C in den Backofen garen. Umluft ist hierbei zu bevorzugen. Das ganze sollte etwa 30-40min dauern.

Hähnchenflügel die auf einem Gitter im Backofen backen

Währendessen bereiten wir die Soße vor. Tabasco/Hot Sauce in einem Topf aufkochen und alle Gewürze hinzugeben. Die Soße etwas eindicken lassen und dann vom Herd nehmen.

Tabascosauce wird in einem Topf erwärmt

Wenn die Soße etwa handwarm geworden ist, 50g Butter (etwa 2 Esslöffel) unter die Soße schlagen. Auf keinen Fall heiß werden lassen oder in irgend einer Art und Weise die Butter schmelzen. Dadurch bleibt die Butter in einer milchigen Emulsion und zusätzlich zum seidigen Glanz schmeckt es intensiver. Die Butter schmilzt nachher beim Kontakt mit den Buffalo Wings.

Tabasco sauce mit Gewürzen aufgekocht

Wie man sich denken kann, steht und fällt dieses Gericht mit der Tabascosauce. Man sollte daher eine Soße verwenden die man auch sonst gerne isst. Sie sollte nicht zu salzig sein und eine milde Säure haben. Falls die Soße zu herb ist, kann man weniger Tabasco nehmen und etwas Tomatenmark als Ersatz hinzugeben.

Buffalo Sauce mit unterschwenkter Butter die glänzt

Nach etwa 20min sollten die Hähnchenflügel langsam gar werden und Haut sollte Blasen bilden. Das ist gut so, denn so wird die Haut schön knusprig braun.

Hähnchenflügel mit aufgeblasener Haut

Nach weiteren 10-20min sind die Flügel gar und schön gebräunt mit leckeren Röstaromen.

Hähnchenflügel knusprig gebräunt auf einem Gitter im Backofen

Die Flügel in eine Schale geben, gefolgt von der Buffalo Sauce und gut mischen. Wir wollen einen dünnen Überzug mit Soße.

Buffalo Wings ohne Hot Sauce

Fertig ist eine Portion Buffalo Wings!

Buffalo Wings mit Hot Sauce

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: