Gemüsegulasch mit Sojaklößchen und Tofuwürfel

Ein Teller Gulasch mit einem Kartoffelknödel

Dieses Gulasch ist ein einfaches Gericht, bei dem man das etwaige Fleisch durch Tofu oder andere Sojaprodukte ersetzt. Dennoch zeigt es, wie man aus Gemüse etwas mehr Geschmack kriegt.

Zutaten:

  • Eine Hand voll Soja Klößchen (trocken)
  • eine Packung Tofu
  • eine Paprika
  • drei Karotten
  • eine Hand voll Zwiebel
  • ein TL Rosmarin
  • ein TL Thymian
  • ein TL Paprikapulver
  • eine Dose Tomatenmark
  • 1L Gemüsebrühe (aus der Flasche oder aus Brühwürfeln)
  • Eventuell etwas Rotwein

Soja Klößchen Eiweißerzeugnis grob

Zu aller erst kochen wir die Soja-Klößchen In ein bisschen Wasser vor. Dies hat den Zweck die Klößchen schon etwas weicher zu kriegen, und etwaigen eigenen Geschmack durch die Lagerung weg zu kochen. Der Eigengeschmack solcher Produkte ist meiner Erfahrung nach nicht besonders gut.

Soja Klößchen werden in Wasser gekocht

Gleichzeitig frittieren wir die kleinen Sojawürfel in etwas Öl an, bis sie eine schöne gelbe Farbe haben. Ähnlich wie bei Fleisch kriegt man so eine bessere Textur und einige Röstaromen. Möchte man den Tofu noch zusätzlich würzen, würde ich damit bis nach dem frittieren warten.  Einfach die Würfel aus dem Öl nehmen und etwaige Gewürze darauf geben und mischen. Ähnlich wie bei Pommes.  Ansonsten verbrennt man nur die Gewürze und schwärzt das Öl.

Tofu Würfel in Pflanzenöl frittiert

Nun karamellisieren wir die Zwiebeln in dem wir sie mit etwas Öl bei hoher Flamme langsam anschwitzen. Sobald Sie eine schöne leicht braune Farbe an den Rändern bekommen haben, geben wir einen kleinen Schuss Rotwein hinzu. Das Ganze kochen wir bei niedriger Hitze für etwa 1 min lang weiter, bzw. bis jeglicher Alkoholgeruch verschwunden ist.

Zwiebeln die in einem Topf angeschwitzt werden

Zu den so karamellisieren Zwiebeln geben wir die klein geschnittenen Karotten und garen bei mittlerer Stufe weiter. Wenn die Karotten an der Oberfläche nicht mehr roh sind, geben wir das Tomatenmark hinzu und löschen mit Gemüsebrühe ab.

Angeschwitzte Zwiebeln und Karotten in einem Topf

Zu der Brühe geben wir nun die Soja-Klößchen und Würfel. Abgeschmeckt wird das Ganze mit Paprikapulver, Cayennepfeffer, Rosmarin, Thymian und, bei Bedarf, Salz.

Eine Nahaufnahme des Gulasch Kopfes mit Tofu Paprika und Karotten

Und fertig! Dazu kann man verschiedene Reissorten servieren. Ich hatte noch Kartoffelknödel übrig, die ich hier gleich mit verwertet habe.

Ein Teller Gulasch mit einem Kartoffelknödel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: