frittierte Frühlingsrollen

Auf dem Blog Genussgier hat uns die Futterqueen zu einer #Futterparade aufgerufen in der wir unser Lieblingsessen beschreiben sollen. Mein persönliches Lieblingsessen sind frittierte Frühlingsrollen. Ich mochte auch schon immer die Frühlingsrollen vom Chinesen, die in der Teigtasche. Aber am liebsten sind mir die meiner Tante und meiner Mutter in Reispapier.

Ich wollte schon immer ein Rezept dazu als Artikel posten. Bisher kam es nie dazu, denn: ohne Hilfe kriege ich es nicht hin. Daher halte ich es für sinnlos, anderen Menschen dazu Tipps zu geben. Dieses Gericht ist nämlich viel tückischer als es aussieht. Da wäre einmal die Füllung. Ich weiß zwar, was im Familienrezept da alles hineingehört, aber so richtig ist sie mir nie gelungen. Entweder zu feucht, zu grob, zu fein, nicht genug Gewürzt etc.
Frühlingsrollen Füllung

Reispapier ist auch so eine Sache. Anders als der normaler Teig ist dieser nicht sehr widerstandsfähig. Macht man die Röllchen zu prall, platzen sie vollkommen auf. Rollt man sie schön stabil und fest oder dick, wird das Reispapier beim ausbacken im Öl sehr zäh und klebt an den Zähnen.
Vor allen Dingen das platzen ist sehr frustrierende, weil sie die Röllchen dann komplett zerlegen und das Öl ruinieren.

IMG_0023

Das Rollen selber ist auch nicht ganz ohne. Ich kriege es zwar sehr einfach hin Reispapier zu rollen, aber bei mir sieht es immer eher funktional aus. Ich hab es nie geschafft die Ende so zu rollen, das sich dort kleine, fluffige Kissen bilden.

IMG_0024

Die Frühlingsröllchen habe ich schon immer als kleines Kind gerne im Restaurant meiner Tante gegessen. Seit dem sie in Rente gegangen ist, machen wir sie immer öfter auch bei uns zuhause. Selber versuche ich mich immer daran, aber zur 100%igen Zufriedenheit hat es nie gereicht. Alleine schon gar nicht.

Frühlingsrolle rollen
015 030 036

Was hier so leicht aussieht, ist der Gipfel eines ausgeklügelten Rezeptes meiner Tante. Als Kind habe ich mich immer gefreut wenn der Duft von frisch frittierten Frühlingsröllchen in der Luft lag, wenn wir meine Tante in ihrem Restaurant besucht haben. Dazu frischer Salat, Kräuter und hausgemachte Fischsoße, mhhh…, einfach lecker!

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: