Zwiebelconfit, egal ob auf Brot oder zum Braten

1. Blog-Event im Greenwaycastle - Brotaufstriche

Die liebe Tanja von Greenway36 hat uns dazu aufgefordert unsere liebsten Brotaufstriche zu posten. Da konnte ich nicht widerstehen ein Zwiebelconfit zu präsentieren! Diese Leckerei passt vorzüglich zu jedem Brunch und rundet alle deftigen Aufschnitte ab.


Zwiebelconfit

Zwiebelconfit

    Zutaten:
  • 1Kg Zwiebeln
  • 3 El Zucker
  • ein Schuss Balsamicoessig
  • eine Prise Pfeffer
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Rosmarinzweige
  • Olivenöl
    Kurzfassung:
  1. Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden
  2. Großzügig mit Olivenöl begießen, mit Sternanis bei mittlerer Hitze in einer Pfanne schmoren
  3. Wenn weich, Sternanis herausnehmen und Pfeffer & Zucker unterrühren, weiter schmoren
  4. Schmoren bis Zwiebel deutlich karamellisiert sind, Kräuter und Essig hinzugeben, weiter schmoren
  5. Wenn die Kräuter verwelkt sind, herausnehmen und weiter schmoren (ca. weiter 15 Min)
https://kasselfood.com/de/2014/07/01/zwiebelconfit-egal-ob-auf-brot-oder-zum-braten/

375

Zwiebelconfit ist, wie man vermuten kann, eben eine Konfitüre die aus Zwiebeln gemacht wird. Auch wenn es komisch klingt, schmeckt es unglaublich gut. Eine dezente Balance zwischen  süß und deftig, was sowohl gut auf Brot und Sandwiches passt, als auch gut zu Braten.

Zuerst werden die Zwiebeln geschält und in Halbringe geschnitten. Ich finde das geht am besten, wenn man die Zwiebeln mit einer Reibe in Scheiben schneidet und diese dann halbiert.

338

Die Zwiebeln wandern sehr großzügig mit Olivenöl begossen in eine große Pfanne, Zusammen mit dem Sternanis. Bei mittlerer Hitze lässt man den Deckel drauf und rührt gelegentlich um.  Evtl. zusammenhängende Zwiebelstücke mit dem Pfannenwender trennen.

343

Ziel ist es hier, alle Zwiebelstücke anzugaren und den großen Haufen in sich Zusammenfallen zu lassen. Die Zwiebeln sollen hier auf keinen Fall stark gebräunt oder gar knusprig werden. Sonst wird das Zwiebelconfit bitter.

346

Haben die Zwiebeln eine weiche Konsistenz erreich und ein wenig Farbe angenommen, pickt man den Sternanis wieder heraus. Wir würzen nun mit einer Prise Pfeffer uns 3 Esslöffle Zucker. Brauner Zucker wäre ideal, ich hatte gerade nur weißen da.

355

Es wir weiter geschmort, bis wir deutlich Farbe bei den zwiebeln erkennen. Dann geben wir die Kräuter zu den Zwiebeln und begießen dezent mit ein Wenig Essig. Jeder Essig ist anders, daher macht es keinen Sinn hier ein Festes Verhältnis hinzuschreiben. Einfach abschmecken, so dass die Süße mit der Säure des Essigs harmoniert.

362

Sind die Kräuter verwelkt, haben sie ihre Schuldigkeit getan und werden heraus genommen. Man gibt jetzt noch genug Flüssigkeit (Wasser und/oder Essig) hinzu, bis die Zwiebeln in der Flüssigkeit stehen und schmort für noch etwa 15 min weiter.

367

Danach kann man das Zwiebelconfit in sterile Gläser füllen und lagern. nach einer Woche kann man es schon ausmachen, aber mindestens 1-2 Monate muss es schon reifen, damit es lecker wird.

378

Das ganze kann man wie gesagt auf Brot einfach pur genießen, zu Roastbeef, Sardinen oder ähnlich herzhaften Sandwiches.

369

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: