Pfefferminzsirup

Simone aus der S-Küche hat nach erfrischenden Rezepten für den Sommer gefragt, was mir sehr zu sagt, weil ich endlich mal ein Getränk besser bekannt machen kann, das ich schon als Kind sehr gern getrunken habe: Menthe Perrier! Das ist eine erfrischende Pfefferminzlimonade und stammt aus Frankreich. Menthe ist einfach französisch für Minze und Perrier ist eine sehr bekannt Mineralwassermarke in Frankreich.


Pfefferminzsirup
    Zutaten:
  • Eine große Hand voll Pfefferminze (Spearmint) / 150 g Blätter
  • 500 g Zucker
    Kurzfassung:
  1. Blätter blanchieren, dann pürieren
  2. Zucker mit etwas Wasser zu einem Sirup aufkochen
  3. Sirup mit Pfefferminze zusammen gießen
  4. Sirup abseihen
https://kasselfood.com/de/2014/07/15/pfefferminzsirup/

Normalerweise wird immer frisch aus einem Pfefferminzsirup zubereitet, den man in Frankreich in jedem größeren Supermarkt kaufen kann. Da unser Garten aber vor Minze nur so wimmelt und ich mittlerweile immer weniger Fertigprodukte verwende, möchte ich heute zeigen, wie man den Sirup auch zuhause herstellen kann.

Als erstes braucht man jede Menge Minze, wir haben einen großen Busch mit Spearmint im Garten, welcher besonders intensiv riecht. Andere Sorten gehen aber auch. Gesammelt habe ich ein großes Bündel, einfach eine große Hand voll.

Frische Spearmint Minze

Von den Stielen befreit habe ich etwa 150 g Blätter erhalten. Diese werden in ein wenige Wasser blanchiert. Dafür einfach einen kleinen Topf mit etwas Wasser aufkochen und eine Schale mit Eiswasser bereit stellen.

082

Mit einer Zange oder einem Schöpflöffel gibt man nun portionsweise die Blätter in das kochende Wasser und nimmt sie nach 5 bis 10 Sekunden wieder heraus und kühlt sie sofort in Eiswasser ab. Ein kleines Sieb sorgt für etwas Ordnung.

084

Nach dem blanchieren sind die Blätter deutlich geschrumpft und müssen nur noch mit einem Pürierstab püriert werden.

088

Gleichzeitig setzten wir Zuckersirup auf.  Wir brauchen etwas 3-4 mal soviel Zucker wie Pfefferminze. In meinem Fall habe ich einfach 500 g Zucker mit etwas Wasser aufgekocht, gerade soviel, dass der Zucker komplett befeuchtet ist. Die lässt man auf mittlerer Stufe kochen, bis jeglicher Zucker gelöst ist. Umrühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt und der Zucker nicht karamellisiert.

095

Sind die Blätter püriert und der Sirup bereit, gießt man beides zusammen. Am besten in ein kühles Gefäß, nicht in den heißen Siruptopf! Denn sonst kocht man die Pfefferminze und alles schmeckt dann nach Pfefferminztee.

096

Den entstandenen Sirup muss man nur noch mit einem feinen Sieb abseihen und in ein Glas zum aufbewahren füllen.

102Um die schöne Farbe zu bewahren, kann man noch den Saft einer Limette oder Zitrone hinzugeben. So ein Glas ist auch super zum verschenken!
101

Für ein köstliches Glass Menthe Perrier nimmt man sich ein bis zwei Esslöffel des Pfefferminzsirup und gießt mit Mineralwasser auf. Fertig ist ein super erfrischendes Getränk für  die heißen Sommertage!

114

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: