Brunch Snack Vorspeise

Surimi Snack

0 comments

Diese kleinen Canapés sind perfekt als kleiner Snack für einen TV-Marathon, zum Brunchen oder als Häppchen für Parties/Familenfeste. Mit nur 3 Hauptzutaten lassen sie sich in Windeseile zubereiten und sind ideal wenn man unerwartet Besuch bekommt.

Surimi ist ein ein Krebsfleischimitat welches aus Fisch hergestellt wird. Man findet es mittlerweile in vielen Supermärkten im der Tiefkühlabteilung. Normalerweise verwende ich es nicht häufig, weil ich frische Meeresfrüchte bevorzuge. Surimi hat allerdings den Vorteil, dass man es sehr lange im Tiefkühlfach lagern kann. Man kann also durchaus immer eine Packung auf Vorrat haben. Für Notfälle. Oder akute Faulheit.
Die Qualität schwankt sehr stark von Hersteller zu Hersteller. Daher achte ich beim Kauf darauf, dass keine unnötigen Zusatzstoffe enthalten sind. Es muss auch klar deklariert sein aus welchem Fisch es hergestellt wurde.

Surimi Snack

Zutaten

Zutaten:
    • 1 Packung Surimi (ca 180g)
    • 1 Becher Vollmilchjoghurt
    • 1 Baguette
Gewürze:
  • Pfeffer
  • Salz
  • Knoblauch

Kurzfassung

  1. Surimi in Scheiben schneiden
  2. Den Joghurt würzen und mit den Scheiben vermengen
  3. Baguettescheiben mit der Joghurtmischung belegen
  4. Bei 180 °C goldgelb backen

 

Für unsere Canapés schneiden wir die aufgetauten Surimisticks in kleine Scheibchen, etwa einen halben Zentimeter dick. Den Joghurt mit den Gewürzen verrühren und abschmecken. Wir verzichten bei diesem Rezept auf Butter, Öl, Käse oder Mayonnaise und deswegen ist es wichtig einen Vollmilchjoghurt mit etwas höherem Fettanteil zu verwenden. Surimi enthält selbst fast kein Fett.

 

Die Surimistücke nur ganz leicht unter den Joghurt heben, damit die Form die Scheibchen nicht zerstört wird. Die Festigkeit des Fleisches ist größer als man denkt aber durch zu intensives rühren kann alles zu Matsch werden.

 

Das Baguette in kleine Scheiben Schneiden, Ich bevorzuge einen leicht schiefen Anschnitt, und mit dem Surimi Joghurt belegen. Die Scheibchen sollten von alleine Umfallen und kleine Kringel auf den Brotscheiben bilden.

 

Die Häppchen im Backofen bei 180°C goldbraun backen. Man kann sie sowohl warm als auch kalt servieren. Eine Chilisoße, wie z.B. Sriracha, eignet sich auch sehr gut als Dip.

 

Durch die Form des Surimi bekommen die Häppchen eine interessante Oberfläche und Textur, mit der man jeden Sonntagsbrunch ein wenig aufwerten kann!

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.