One Pot Makkaroni mit Käse – So gehts richtig

Makkaroni mit Käse sind ein typisches Fertiggericht, man kann sie aber auch ganz schnell und einfach als One-Pot Variante selber machen. Dabei muss man aber eine Sache unbedingt beachten..

Vorteil ist, man verzichtet auf etwaige gehärtete Pflanzenfette und Analogkäse. Auch die Gewürze und den Salzgehalt kann man seinem Geschmack anpassen.
Die One-Pot Variante ist auch besonders praktisch, wenn man die Makkaroni als Beilage zubereitet und der Herd sowieso schon voll ist.

One Pot Makkaroni

One Pot Makkaroni

    Zutaten:
  • 1 Becher Makkaroni
  • 1 Becher Milch
  • 1/2 Becher Käse
  • 1/2 TL Brühpulver / alternativ Salz
    optional:
  • getrockneter Oregano oder Thymian
  1. Milch in einem Topf aufkochen
  2. Zwischenzeitlich die Makkaroni kurz wässern und abtropfen
  3. Makkaroni mit Brühpulver oder Salz und etwaigen Kräutern in die Milch geben
  4. unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze kochen
  5. Hitze ausschalten und Käse unterrühren
https://kasselfood.com/de/2015/09/02/one-pot-makkaroni-mit-kaese/

Wenn man es sehr eilig hat, kann man schon einmal einen Topf mit der Milch auf mittlerer Hitze aufsetzten. Kurzvideo zum Rezept:

Die Nudeln werden gewässert damit ein Großteil der oberflächlichen Stärke weggewaschen wird. Dazu einfach die Nudeln in eine Schüssel mit Wasser geben und die Nudeln für etwa eine Minute mit den Händen aneinander reiben. Tut man das nicht, wird die Soße sehr „grob“ und fühlt sich im Mund sandig an. Das ist eigentlich der Fehler in den meisten Rezepten. Viele beachten einfach nicht wieviel Stärke aus den Nudeln gekocht wird.

Makaroni werden aus einem Metall Messbecher in eine rote Schüssel gekippt

Hier sieht man wie viel Stärke sich schon nach wenigen Sekunden herauswaschen lässt. Wenn die Nudeln mit der Hand aus dem Wasser nimmt und sie nicht sofort aneinander kleben, dann sind sie bereit.

Makaroni in Wasser mit sichtbar gelöster Stärke

Die vorbereiteten Nudeln geben wir in die Milch, zusammen mit den Brühpulver und den getrockneten Kräutern. Ich persönlich finde, dass Oregano oder Thymian sehr gut passt, aber natürlich kann man auch andere Kräuter verwenden.

Makaroni mit Milch in einem Topf mit Gemüsebrühpulver

Die Nudeln kochen nun bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren. Am Anfang sollten alle Nudeln bedeckt sein.

Makaroni mit Milch

Bereits nach 2-3 Minuten wird die Milch deutlich dicker und die Nudeln treten zum Vorschein. Immer weiter rühren, sonst brennt es unten an und die Nudeln oben werden nicht gar!

Makaroni mit Milch leicht eingekocht

Nach weiteren 3-4 Minuten sollte ein Großteil der Flüssigkeit verdampft sein und man kann einzelne Nudeln auf ihre bissfestigkeit prüfen. Wenn sie al dente sind, den Herd ausschalten. Falls sie es noch nicht sind, aber die Soße bereits sehr dick ist, einfach schluckweise heißes Wasser hinzugeben und weiter kochen.

Makaroni mit Milch eingekocht

Jetzt wird es Zeit für den Käse. Hier ist alles erlaubt was schmilzt, von scharfen Cheddar bis hin zum konservativen Leerdammer. Die genaue Menge ist nicht wirklich wichtig, die Mengenangabe von einem halben Becher ist nur eine grober Orientierungspunkt.

Edamer in Würfel

Der Käse wird ein kleinen Stücken unter die heißen Nudeln gerührt und so geschmolzen. Dadurch bekommen wir ein sehr reiche und cremige Soße.

Makaroni mit Käsesoße

Fertig sind die Makkaroni mit Käse. Das Rezept klappt natürlich auch für mehr Personen, bisher habe ich es erfolgreich in 6 facher Menge zubereitet.

Ein Teller mit fertigen Makaroni und Käse

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: